An alle Sonnenanbeter

Wenn Sie das hier lesen, leben Sie vermutlich nicht gerade in der Karibik oder einem ähnlich, sonnengeküssten Teil der Erde. Und vielleicht geht es Ihnen wie uns und Sie genießen jeden Sonnentag, den man auf unserem oft eher nasskalten Breitengrad erhaschen kann. Als echter “Sonnenanbeter“ muss man aber auch auf die Haut achten.

Da die Haut im Grunde genommen “isst”, womit man sie versorgt, sollte man auch in diesem Fall beachten, welche Produkte man zum Schutz vor zu viel Sonneneinstrahlung benutzt. Man wäre man also auf der sicheren Seite, wenn man der Haut nichts zuführt, was man nicht auch essen würde (eine halbwegs gesunde Ernährung vorausgesetzt :) ).

Gerade bei Sonnencremes fällt da die Entscheidung oft schwer, denn Cremes oder Lotionen enthalten in der Regel gleich mehrere ungesunde Stoffeenthalten wie Oxybenzon oder Titandioxid. Das Gemisch wird von der Haut unter Wärme durch Sonneneinstrahlung aufgenommen.

Hinzukommt, dass durch die Benutzung von Sonnencremes die Bildung von Vitamin D geblockt wird.

Ein Vitamin D Mangel kann sich sehr unterschiedlich auf den Körper auswirken und unter anderen bei Knochenproblemen, Übergewicht und Krebs für Probleme sorgen.

Vitamin D schützt die Haut aber auch wieder vor starker Sonneneinstrahlung.

Es ist in jedem Fall ratsam, die Haut nach dem Winter langsam an die Sonne zu gewöhnen und ganz genau zu schauen, womit man die Haut schützen kann.

Es gibt nämlich auch pflanzliche Öle, die der Haut einen natürlichen Lichtschutz bieten können:

Himbeersamenöl          LSF 25-50

Karottenöl                     LSF 30-40

Weizenkeimöl               LSF 20

Kokosöl, Sheabutter, Olivenöl, Avocadoöl haben einen LSF um die 10.

(Der Lichtschutzfaktor ist auch abhängig von der Qualität des Öls.)

Durchaus Sinn macht es, die Haut nach dem Sonnenbad zu pflegen.

Und da haben wir etwas! :)

Unsere Sonnenanbeter Naturseife ist ideal für eine erfrischende Dusche nach einem Tag in der Sonne. Die Haut wird beruhigt und die strapazierten Stellen werden mit Kokosnussöl, Fenchel und Kamille gepflegt.

Die entsprechende Körperbutter, mit ganz viel Sheabutter, hat in unserer Familie schon oft rote Haut davor bewahrt sich zu schälen. Und als erste Hilfe Mittel ist sie in jedem Urlaub dabei!

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.