Frühlingserwachen auf dem Storchenhof

Eigentlich wollten wir heute mal wieder über Seifen schreiben. Aber wie es aussieht, werden wir ein grandioses Frühlingswochenende bekommen und uns kribbelt es einfach so sehr, dass wir kurzerhand beschlossen haben, unsere Wochenend-Frühlingsstimmung mit Ihnen zu teilen.

Ein kleines Experiment also! Da wir ja Naturseifen, also ein Produkt, dass vorallem auch durch Geruch überzeugt, online verkaufen, sollte es uns doch auch gelingen, eine Stimmung an Sie weiter zu geben. Peinlicherweise müssen wir zugegeben, dass wir letztes Jahr sogar auf den Aprilscherz von Google hereingefallen sind, die eine neue Riech-Funktion für ihre Suche versprochen haben. :) Da war wohl eher der Wunsch die Mutter des Gedankens!

Schon seit einer Weile sind wir leicht euphorisch, weil der Winter so mild und so schnell vorbei war. Da kommt doch wohl nix mehr?! Dieses Wochenende geht es endlich wieder vor die Tür. Aber so richtig!

Wenn Sie uns schon ein bisschen kennen, wissen Sie bestimmt, dass ein wunderschöner, alter Backsteinhof unser Lebensmittelpunkt ist. Von hier versenden wir die Pakete, frisch aus der Seifenmanufaktur an Sie. Aber natürlich leben, genießen, träumen und arbeiten wir auch hier.

Uns wurden bis zu 20 Grad am Wochenende versprochen! Vielleicht kann man schon mal für ein paar Minuten die Socken ausziehen und mit den Zehen in der Sonne wackeln oder sogar die erste Runde barfuß über den Hof laufen- über das Kopfsteinpflaster. Das gibt gleich eine prima Fußmassage.

Wir werden damit beginnen, den Pferden beim Winterfell loswerden zu helfen und anschließen nicht wissen, wie man die Haare wieder von den eigenen Sachen abbekommt.

Wir werden die Ledersachen aus der Sattelkammer räumen und zu neuem Glanz verhelfen, dabei wahrscheinlich feststellen, dass nasse Finger doch noch schnell kalt werden.

Wenn das Wetter so richtig, richtig gut wird, werden wir sogar Paddleboarden gehen. Gleich um die Ecke fließt der sauberste Fluß Brandenburgs. So lautlos über das Wasser zu gleiten ist einfach magisch. Nur reinfallen ist wohl noch nicht empfehlenswert!

Apropos “gleiten” mit ganz viel Glück kommen sogar “unsere” Störche wieder nach Hause. Eigentlich beziehen die das Nest unterhalb vom Stall erst gegen Ende März/Anfang April, aber dieses Jahr ist ja alles etwas früher.

Der Gemüsegarten muss unbedingt in Angriff genommen werden. Und wenn die Knie schon steif sind, wird ein toller Spaziergang mit den Hunde unternommen. Am liebsten in den Sonnenuntergang, Wussten Sie, dass die Prignitz die schönsten Sonnenuntergänge Deutschlands hat? Das stimmt bestimmt! ;)

Und dann, wenn es schon wieder ein bisschen kühler wird, kann man den Frühling so richtig riechen oder vielleicht kann man sogar schon durch eine dieser warmen Luftblasen laufen.

Da wird's einem doch schon beim Daran-Denken ganz kribbelig. Haben Sie ein bisschen abbekommen von unserer Frühlingsstimmung? Was sind Ihre Pläne für das Wochenende? 

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

  • Macht Lust auf Rausgehn! :-)

    Toller Artikel. Hat mich gleich motiviert raus zugehen und wenigstens etwas Laub im Garten zusammen zu harken. Und soviel Samen zu bestellen, dass wir wohl den ganzen Garten - der zu 95% aus Wiese besteht - damit einsäen könnten. *lach*