5 „Last-Minute“-Geschenk-Ideen

Ein Bekannter sagte letztens, dass seine Frau bereits im März die ersten Weihnachtsgeschenke besorgt habe. Ich war ehrlich beeindruckt, zumal ich schon stolz bin, wenn ich im September die ersten Geschenke finde.
Das frühe Geschenkebesorgen hat seine Ursache in der Angst, ein paar Tage vor Heiligabend noch durch die Geschäfte ziehen zu müssen auf der verzweifelten Suche nach einem passenden Geschenk. Denn eigentlich ist es doch eins der schönsten Dinge, jemanden zu beschenken. Allerdings macht es natürlich für beide Seiten weit mehr Spaß, wenn es auch gut ankommt. Und so ein Geschenk  auf den letzten Drücker zu finden, ist doch deutlich schwerer und kann richtig Stress bedeuten. 

Wir haben für Sie noch schnell 5 Geschenkideen für die letzte Minute zusammen gestellt. Die funktionieren fast alle, ohne in überfüllte Geschäfte zu hetzen und kommen bestimmt gut an.

1.Für die beste Freundin:
Auch in diesem Jahr gibt es eine Neuauflage des liebevoll gestalteten Jahresplaners von Ursula Markgraf. Hier kann man Ideen und Wünsche für das neue Jahr sammeln und realisieren.
Erhältlich ist das Arbeitsbuch als Download. So kann man den Planer selber ausdrucken (lassen) oder auf einem USB-Stick verschenken. Die Beschenkte bekommt so die Möglichkeit, das Jahr 2016 zum besten Jahr ihres Lebens zu machen, denn wer sich Ziele setzt, kann diese natürlich auch bewusster umsetzten. Hier geht es nicht um klassische Vorsätze für das neue Jahr, sondern sich seiner Wünsche bewusst zu werden und mit Freude an deren Umsetzung zu arbeiten. 
http://ursulamarkgraf.com/de/dein-wundervolles-jahr
Psst! Das ist auch ein wunderbares Geschenk für sich selbst! ;) cover-dein-wundervolles-jahr        

2. Für “Unbeschenkbare”:
Den kennt bestimmt jeder; er hat alles, braucht nichts, wünscht sich nichts und bietet auch sonst kaum Anhaltspunkte, die schlussfolgern ließen, welches Weihnachtsgeschenk ihn oder sie glücklich machen könnte. Hier ist man meist mit etwas Essbarem auf der sicheren Seite. Selbst gebackene Kekse oder, für die nicht so “Süßen”, herzhafte Kräcker. Und vielleicht gibt es ja doch eine Leidenschaft, die man als Thema für die Dekoration oder Verpackung der Süßigkeit aufgreifen kann. 

                                                                             kekse 

3. Für Kinder:
Zugegeben, die Idee haben wir auf Pinterest.de entdeckt, aber die Idee hat uns überzeugt:
Knete zum selber machen. Die Zutaten hat man im Haushalt und sind schnell zusammen gesucht. Bei diesem Rezept braucht man nur 3 Tassen Mehl, 1/2 Tasse Salz, 2 TL Öl, 2 TL Weinsteinbackpulver und 2 Tassen Wasser. Als zusätzliches Highlight kann man das Ganze noch weihnachtlich mit Glitter, Duft und Farbe versehen. Entweder fertig mixen und in einem Glas hübsch verpacken oder den “Bausatz” schenken und mit den Kleinen zusammen die Knete anrühren. Das ist zumindest ein Geschenk ohne unnötige Verpackung und Plastik und kann auch ohne weiteres entsorgt werden, wenn es “durchgespielt” ist.  

4. Für Mama, Arbeitskollegin, Stallbekanntschaft und alle! :)
Ein Gutschein von LindGrow. Gut, das ist vielleicht nicht unsere aller kreativste Idee, aber dieses Jahr haben wir uns etwas Neues ausgedacht: Ab sofort können Sie den Gutschein auch selbst zu Hause ausdrucken. So können Sie einen Menschen mit Naturprodukten seiner Wahl glücklich machen und müssen noch nicht mal mehr die Post abwarten. 'http://www.lindgrow.de/geschenkideen/individuelle-weihnachtsgeschenke/gutschein-15

5. Für alle, jeden und die ganze Welt
Verschenken Sie ein Stück heile Welt. Kiva ist eine Plattform, die bereits seit über 10 Jahren die Möglichkeit bietet, als Privatperson Mikrokredite an Projekte zu geben, die man gerne unterstützen möchte. Bereits für 25$ können Sie eine so genannte “Kiva Card” kaufen, mit der der glücklich Beschenkte ein Projekt seiner Wahl unterstützen kann. Wie etwa die Schulausbildung eines Kindes in Kambodscha, Saatgut für einen Bauern in Samoa oder Material zum Weben im Libanon. Die Projekte sind unglaublich vielfältig. Wenn der Kredit zurück gezahlt wurde, kann der Betrag in das nächste Projekt investiert werden.
Hier gibt es diese Geschenkkarten in digitaler Form und zum selbst ausdrucken:
http://www.kiva.org/gifts/kiva-cards
Weitere Informationen in Deutsch finden Sie auch hier:
http://www.kiva-germany.de/ 

bauer

Nun haben wir doch mit der letzten Idee auf jeden Fall den Einheitsgedanken, der an Weihnachten doch eine Rolle spielen sollte, mit aufgegriffen. Besonders in diesem Jahr, in dem man gemerkt hat, dass die Welt sich verändert und nicht unbedingt einfacher wird, ist es besonders wichtig sich gut um sich selbst zu kümmern. So dass man genug Reserven hat, aus denen man auch sein eigenes Umfeld und die Welt darüber hinaus bereichern kann.

Wir sind sehr glücklich, dass Sie uns Teil Ihrer Welt sein lassen und wünschen Ihnen wunderbare Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr!

Sie haben noch einen tollen Last-Minuten-Geschenk-Tipp? Dann teilen Sie uns den doch bitte unten im Kommentarfeld mit. :)  

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.