AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen

LindGrow
Herstellung und Vertrieb von Naturseifen

Inhaberin Bernadette Linden
Steindamm 31
16928 Groß Pankow

1. Geltung
Die nachfolgenden Bedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen LindGrow, Bernadette Linden, Steindamm 31, 16928 Groß Pankow (im weiteren LindGrow genannt) und ihren Kunden in der jeweiligen, zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses aktuellen Fassung. Abweichungen bedürfen unserer ausdrücklichen schriftlichen Bestätigung. Sie sind in deutscher Sprache verfasst. Auf Wunsch können sie unter der E-Mail-Adresse info@lindgrow.de in digitaler oder schriftlicher Form angefordert werden.
Diese gelten somit auch für alle künftigen Geschäftsbeziehungen, auch wenn sie nicht nochmals ausdrücklich vereinbart werden. Spätestens mit der Entgegennahme der Ware oder Leistung gelten diese Bedingungen als angenommen.

2. Vertragsabschluß
Der Vertrag kommt zustande, sofern das vom Kunden ordnungsgemäß ausgefüllte Bestellformular von Seiten des Verkäufers per E-Mail bestätigt wurde. Durch Absendung mittels elektronischer Datenübermittlung und dessen Zugang bei LindGrow gibt der Kunde ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages über die ausgewählte Ware ab. An diese und gegebenenfalls auch Bestellungen über normalen Schriftverkehr oder durch mündliche Bestellung am Telefon ist der Besteller 14 Tage gebunden. Das Angebot von LindGrow steht grundsätzlich unter dem Vorbehalt der Warenverfügbarkeit und ist ausdrücklich freibleibend. Im Falle der Nichtverfügbarkeit einer Ware wird der Kunde unverzüglich informiert, gegebenenfalls erbrachte Vorleistungen werden unverzüglich erstattet.

3. Preise und Zahlungsbedingungen
Die Preise sind Festpreise einschließlich der gesetzlichen Mehrwertsteuer ohne Nebenleistungen und in Ermangelung abweichender Vereinbarung bei Übergabe in bar zur Zahlung fällig, bei Teillieferung entsprechend anteilig. Bei Versendung der Ware auf Rechnung ist der Kaufpreis grundsätzlich spätestens binnen 7 Tagen ab Warenanlieferung zu bezahlen. Es gibt keine Mindestbestellmenge für Endkunden. Alle Preise enthalten die gesetzliche Mehrwertsteuer. Kunden haben die Möglichkeit per Lastschrift, Vorab-Überweisung, Nachnahme oder Sofortüberweisung zu bezahlen. Für die von Banken zurückgegebenen Lastschriften fallen Gebühren an. Die entstandenen Bankgebühren werden dem Käufer in Rechnung gestellt.

4. Lieferung
Die Lieferung der Ware erfolgt nach schriftlicher Bestellbestätigung durch LindGrow. Ein Liefertermin kann grundsätzlich nicht zugesichert werden. LindGrow bemüht sich jedoch, die Ware innerhalb von 3-6 Tagen ab Angebotsbestätigung zu liefern. Bei unversichertem Versand wird unsererseits jegliche Haftung abgelehnt. Soweit Waren aufgrund unvorhersehbarer Nachfrage nicht lieferbar sind, bleibt es LindGrow vorbehalten, Teillieferungen vorzunehmen.

5. Eigentumsvorbehalt
Die gelieferte Ware bleibt bis zu vollständigen Bezahlung Eigentum von LindGrow.

6. Gewährleistung
Wir sind bemüht, Waren in stets gleich bleibender, hochwertiger Qualität zu liefern. Sollten dennoch wider Erwarten einmal Gründe zur Beanstandung bestehen, muss LindGrow unverzüglich informiert werden. Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

Kosmetische Produkte können bei empfindlichen Personen allergische Reaktionen auslösen. Hierfür übernehmen wir keine Haftung. Ferner handelt es sich bei unseren Produkten um Naturkosmetik, die somit nur eine begrenzte Haltbarkeit hat. (Die Haltbarkeit ist auf den Produkten ausgewiesen.) Naturprodukte unterliegen einer naturbedingten Änderung in Farbe, Form und/oder Gewicht. Dies stellt keinen Mangel dar.

7. Widerspruchsrecht
Für den Fall des Widerrufs behält LindGrow sich vor, Wertersatz für eine Verschlechterung der Ware, die auf einer - über ihre Prüfung hinausgehenden - Ingebrauchnahme der Ware beruht, geltend zu machen. Die Wertersatzpflicht kann der Kunde vermeiden, wenn er die Sache nicht wie ein Eigentümer in Gebrauch nimmt und alles unterlässt, was deren Wert beeinträchtigt.

Anwendbares Recht Für die Geschäftsbedingungen und die gesamten Rechtsbeziehungen zwischen LindGrow und dem Käufer gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Soweit der Käufer Vollkaufmann im Sinne des HDB, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen ist, ist Perleberg ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten. Weiterhin ist Groß Pankow Erfüllungsort sowie Übergabeort im Sinne der Verpackungsordnung.
Sollen einzelne oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden oder eine Regelungslücke enthalten, so verpflichten sich die Vertragsparteien, in Verhandlungen mit dem Ziel einzutreten, die unwirksame oder unvollständige Bestimmung durch eine angemessene Individualabrede zu ersetzen oder zu ergänzen, die dem wirtschaftlichen Zweck der gewollten Regelung weitestgehend entspricht. Die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen bleibt davon unberührt.

8. Gerichtsstand
Gerichtsstand ist für beide Teile ausschließlich D -19348 Perleberg

9. Datenschutz
Dem Käufer ist bekannt, dass sämtliche zur Geschäftsabwicklung aufgenommenen persönlichen Daten des Kunden unter Beachtung des Bundesdatenschutzgesetzes und des Teledienstedatenschutzgesetztes bei LindGrow gespeichert und genutzt werden. LindGrow verpflichtet sich, die bei der Registrierung erhobenen, verarbeiteten und gespeicherten Daten lediglich innerhalb LindGrow zu nutzen und nicht an Dritte weiterzugeben, sofern hierzu keine gesetzlich oder behördlich angeordnete Verpflichtung besteht. Der Käufer hat das Recht auf Berichtigung unrichtiger Daten sowie auf Sperrung und Löschung seiner personenbezogenen Daten.
Fernabsatzverträge sind Verträge über die Lieferung von Waren oder über die Erbringung von Dienstleistungen, die zwischen einem Unternehmer und einem Verbraucher unter ausschließlicher Verwendung von Fernkommunikationsmitteln ( z.B. Briefe, Kataloge, Telefonanrufe, Telekopie usw. ) abgeschlossen werden, es sei denn, dass der Vertragsschluss nicht im Rahmen eines für den Fernabsatz organisierten Vertriebs- oder Dienstleistungssystems erfolgt. Einem Kunden, der als Verbraucher i.S.d. § 13 BGB bestellt, steht ein Rückgaberecht (Widerrufsrecht gem. §§ 355, 312d BGB) zu, wenn der Kaufvertrag ein Fernabsatzvertrag nach § 312 b BGB ist. Die Rückgabefrist beträgt vierzehn Tage und beginnt nach Erfüllung der Informationspflichten durch LindGrow mit dem Tage des Eingangs der Ware beim Käufer. Das Rückgaberecht kann nur durch Rücksendung der Ware ausgeübt werden. Der Widerruf bedarf keiner Begründung. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung. Die Rückgabe hat zu erfolgen an: LindGrow, Inh. Bernadette Linden, Steindamm 31, 16928 Groß Pankow. Im Falle der wirksamen Ausübung des Rückgaberechts sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren und gegebenenfalls gezogene Nutzungen (z.B. Gebrauchsvorteile) herauszugeben. Der Käufer hat Wertersatz für eine durch die bestimmungsgemäße Ingebrauchnahme der Ware entstandene Verschlechterung zu leisten. Der Käufer darf die Ware vorsichtig und sorgsam prüfen. Den Wertverlust, der durch die über die reine Prüfung hinausgehende Nutzung dazu führt, dass die Ware nicht mehr als "neu" verkauft werden kann, hat der Käufer zu tragen. Die Regelung zum Fernabsatzvertrag findet keine Anwendung und demzufolge besteht ein Widerrufsrecht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikationen angefertigt werden.

Stand 11/2006

Zuletzt angesehen